Serien ABC

Mein Serien-ABC [Tag]

Vorsicht, dieser Beitrag kann Spuren von Spoilern enthalten!

A – Amazon Prime or Netflix?
Netflix. Amazon Prime vor Jahren mal getestet. Ständig hakte es oder brach ab, absoluter Frust beim Serien schauen. Mag sein, dass Amazon mittlerweile besser taugt, aber Netflix hat eher überzeugt und somit gewonnen.

B – Binge Watching or „One Episode a Week“?
Zwangsläufig beides. Am liebsten, wenn möglich, binge watching, weil man dann so schön in der Stimmung ist und bleibt und sich nicht jedes Mal erst wieder reinfinden muss. Wenn allerdings nur eine Folge pro Woche veröffentlicht wird, dann bleibt einem ja nichts anderes übrig. Oder wenn Beruf und soziale Kontakte rufen …

C – Cast Love
Who is your favorite Cast from a TV-Series?
Rachel, Monica, Ross, Phoebe, Joey und Chandler.

D – Drink of Choice while watching a TV-Series
Das dürfte wohl Tee sein. Meistens „Frecher Flirt“ oder Pfefferminz.

E – English (O-Ton) vs. German (Synchro)?
Grundsätzlich eher O-Ton. Vor allem bei Comedy macht das sooo viel aus, weil in der Übersetzung der ganze Wortwitz verloren geht, bei schlechter Snychro sogar die nötige Betonung.
Es kommt aber ein wenig auf die schwere des Themas an. Game of Thrones zum Beispiel schaue ich in der deutschen Übersetzung, da ich befürchtete mit den eher ungewohnten altenglischen Begriffen nicht klarzukommen und nichts zu verstehen. Ebenso bei Sherlock. Die Serie habe ich auch erstmal auf deutsch geschaut, werde sie aber noch auf englisch schauen. Schon allein wegen der Stimme von Benedict Cumberbatch ein Muss!

F – Fictional Charakter you would probably date?
F wie Fangirl. Keine Serie ohne Fangirl-Crush. Also etlich viel Date-Material.
Daryl Dixon (The Walking Dead), Jon Schnee (Game of Thrones), Sherlock (Sherlock), Watson (Sherlock), Chandler (Friends), Nick (New Girl), Jess (Gilmore Girls), Cartman (South Park), Mr Fitz (Pretty Little Liars), Spike (Buffy), …

G – Glad You Gave this Series a Chance:
The Walking Dead. Unglaublich, aber die Serie hatte ich erstmal abgeschrieben. Der Hype um die Serie hat mich misstrauisch werden lassen. Und das, obwohl ich ein Zombie-Fan bin. Aber es war mir nicht geheuer, dass eine Zombie-Serie, so eine Begeisterung auslöste. Dann habe ich abends mal eine Folge auf RTL 2 gesehen und natürlich nichts verstanden und mich nicht weiter damit befasst. Drei Jahre später hat sich eine Freundin dann darüber gewundert, dass ich die Serie nicht kenne. Also doch noch mal eine Chance gegeben nach ihrer Empfehlung. Zum Glück! Bin noch immer großer Fan der Serie. (Auch wenn ich gestehen muss, dass so langsam aber sicher ein Ende gefunden werden sollte.)
Einfach eine unglaublich starke Serie, wenn es um Charakterentwicklung und die Veränderung von Moralvorstellungen geht. Das finde ich grundsätzlich sehr interessant – vermutlich der Grund, warum ich Dystopien und Endzeit so gerne mag. Dazu noch Spannung und Zombies. Gutes Ding.

H – Hidden Gem Series (Geheimtipp):
The IT Crowd. Wer britischen Humor mag und was zu Lachen sucht, sollte da unbedingt mal reinschauen. Keine Sorge, man muss nicht wirklich was von IT verstehen, um die Serie zu mögen. Es ist allerdings ein Plus, wenn man selbst in einem Büro arbeitet.

I – Important Fangirl Moment:
Die Harry Potter Studios in London zu besuchen, war absolut großartig. Als Gestalterin hat mich vor allem die Abteilung mit den für die Filme gestalteten Büchern, Zeitungen, Verpackungen und so weiter sehr begeistert. Im gleichen Urlaub gab es auch einen Frischkäse-Bagel aus dem Speedy’s, das ist das kleine Bistro, neben dem sich die Tür befindet, die für die Sherlock-Drehs zur Baker Street 221 B Tür wird. War sehr lecker, kann man auf jeden Fall mal hin, wenn man in London ist. Fanfictions und das hüpfende Herz, jedes Mal, wenn ich eine Meldung darüber sehe, dass angeblich ein Friends-Film gedreht werden soll.

J – Just Finished:
Stranger Things. zum zweiten Mal. Und es ist immer noch soooo gut!

K – Kinds of Series you won’t watch:
Da gibt es pauschal erstmal keine Ausnahmen. Ich schau überall mal rein und wenn es mich packt, dann schau ich’s zu Ende. Wenn nicht, probiere ich die nächste Serie. Habe da auch kein favorisiertes Genre. Mag Comedy genauso, wie Drama, Sci-Fi genauso wie historisch. Muss einfach gut gemacht sein und überzeugen. Merkwürdigerweise habe ich einen Hang zu Arzt-Serien – keine Ahnung wo das herkommt.

L – Longest running Series you have seen:
Das dürfte wohl South Park sein. Wobei ich seit Staffel 11 nicht mehr richtig drin bin und einiges aufzuholen habe.

M – Major Character Death you can’t get over:
Glenn in The Walking Dead. Damn you sexy Negan!

N – Netflix Series you love the most:
13 Reasons why (sorry, aber finde den deutschen Titel zum kotzen) fand ich sehr beeindruckend. Wirklich großartig, was die aus der Geschichte rausgeholt haben, wenn die Serie auch nicht ohne ist. Sehr packend. Aber allen voran Stranger Things! Knallerding, was Netflix da gezaubert hat. Aber die Serie hat auch einfach alles, was mich begeistert: gute, alte amerikanische Kleinstadt, Gruppe Kids, mysteriöses Militär-/Staats-/Forschungsgebäude, Emo-Cop, Übersinnliches und Monster. Staffel 2 in einer Nacht durchgesuchtet (man kann es nicht anders nennen). Und Staffel 3 ist schon angekündigt. Yehaw!

O – One Series that you have seen multiple Times:
Friends. Schon unzählige Male gesehen und ich sehe sie immer noch gern. Es gab Zeiten, da konnte ich anhand eines Standbildes erkennen, welche Folge es ist. Aber auch How I met your Mother, Malcolm Mittendrin, King of Queens, Simpsons, The Big Bang Theory, Emergeny Room, Gilmore Girls, Charmed und Grey’s Anatomy hab ich schon mehrfach gesehen.

P – Pairing you love the most:
Also das ist eine sehr aufwendige Frage. In jeder Serie wenigstens ein Paar …
Da wären zum Beispiel Chandler und Monica (Friends), die ich als Paar unglaublich toll finde. Genauso wie Marshall und Lilly aus How I met your Mother. Kate und Sawyer (Lost). Oder Daryl und Carol (The Walking Dead), die zwar in dem Sinne kein Paar sind, aber trotzdem toll zusammen. Oder Daryl und Rick (The Walking Dead). Sherlock und Watson – unschlagbar. Die Kombi Cartman und Kyle oder Cartman und Butters (South Park) ist auch immer großartig. Die Kombi Jon und Daenerys (Game of Thrones) hab ich immer vorhergesehen, auch wenn die Serie es etwas weiter getrieben hat, als ich es getrieben hätte. Platonisch die Armee der Toten besiegen und Westeros erobern hätte mir gereicht.

Q – Quote that inspires you:
Uff, ich liebe Zitate, aber aus Serien kenne ich kaum welche. Dabei gibt es sicher einige sehr, sehr gute. Das einzige, das mir aktuell auf die schnelle einfällt:

„Come on people what the hell?
It’s gotta be the brain. Do you all know nothing?“
Daryl Dixon – The Walking Dead

R – Reboot you would like to see happening:
Ich selbst habe gar nicht so wirklich, das Verlangen nach irgendwelchen Reboots. Ich schau mir die alten Serien dann einfach wieder an oder lese Fanfictions und die Sehnsucht vergeht. Allerdings fand ich das Reboot von Gilmore Girls (ist das überhaupt ein richtiges Reboot?) sehr gelungen und freue mich auf die Fortsetzung der Fortsetzung.

S – Spin-Off
Favorite Spin-Off?
Ehm. Ich glaube ich kenne gar kein Spin-Off, außer Fear the Walking Dead. Und von dem bisher auch nur die erste Staffel. Gefiel mir ganz gut, weil das Spin-Off mal einen Blick darauf gibt, wie es so war, als das alles ausgebrochen ist – durch Ricks Koma, hat man da bisher ja nicht viel von mitbekommen. Ansonsten würde mir gerade gar keins mehr einfallen …

T – Turn Back Time
Which Show would you save from getting cancelled?
Sherlock. Wobei die ja nicht abgesetzt ist, nur erstmal pausiert. Die Hoffnung bleibt ja, dass noch was kommt, wenn auch mit noch mehr Wartezeit, als dem was wir gewohnt sind.
Tatsächlich denke ich aber, dass die meisten Serien sogar viel zu lange gelaufen sind und dadurch an Qualität verloren haben. Lost, How I met your Mother, King of Queens, Charmed, Pretty Little Liars, … und auch The Walking Dead sollte langsam zum Ende kommen. Denn es ist nunmal so, so eine Serie entwickelt das Rad ja auch nicht neu, irgendwann ist nunmal alles erzählt und man sollte es machen, wie Friends es gemacht hat. Aufhören, wenn es am schönsten ist, statt die Fans zu frusten.

U – Unapologetic Fangirl for:
Das wechselt sich ab. Sherlock, South Park, The Walking Dead, Beetlejuice, Kim Possible, Stranger Things, Batman, Animorphs, Harry Potter. Was auch immer mich gerade packt, jedenfalls kann ich mich dann stundenlang damit beschäftigen, nach tollen Fan-Zeichnungen oder Comics zu suchen, Fanfictions zu durchstöbern, Outtake-Videos zu schauen, vermeintliche neue Veröffentlichungen zu recherchieren und meinen Wunschzettel mit lauter Merchandise der entsprechenden Serie vollzupacken. Seit ich einen Job habe, nicht mehr ganz so intensiv, aber es kommt immer mal wieder vor.

V – Very Excited for this new Series:
Seit ich weiß, dass Steven Moffat und Mark Gatiss (die Macher von Sherlock) an einer Dracula-Serie arbeiten, bin ich ganz gespannt und suche nach Informationen. Fangirlen im Vorstadium quasi. Was die beiden aus Sherlock gemacht haben, war mehr als genial. Und jetzt machen sie sich an Vampire, den größten Vampir überhaupt. Das kann nur genauso genial werden. Hohe Erwartungen, denen sie aber mit Sicherheit gerecht werden. Wenn nicht Moffat und Gatiss, dann keiner.

W – WTF
Most schocking Series Moment:

Vorsicht, Spoiler!!!

Game of Thrones: Als es aussieht, als würde Sansa Arya zum Tode verurteilen. Dann aber Kleinfinger verurteilt. BÄM!
Game of Thrones: Aber viel wichtiger: Lebt Tormund noch????
The Walking Dead: Als Neegan Glenn umbringt.
Lost: Die Folge, als man Desmond kennenlernt.
Sherlock: Als John sagt, dass es keine Tierknochen sind.
Grey’s Anatomy: So ziemlich jedes Staffelfinale.
Buffy: Die erste Folge der 5. Staffel, als Dawn plötzlich dabei ist.

X – X Marks the Spot:
Start at the top of your shelf and pick the 10th DVD:
Friends Staffel 10

Y – Your latest Series Purchase
Die Specialfolge Sherlock: Die Braut des Grauens.

ZZZ – Snatcher Series (last one that kept you up way too late):
Die zweite Staffel Stranger Things – in einer Nacht komplett angeschaut. Gefährlicher Suchtfaktor.


Weitere Serien-ABCs:

Rike von RikeRandom
Elena von Gedankenfunken

Ein Gedanke zu „Mein Serien-ABC [Tag]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.