Kurzgeschichte "Dreizehn Schritte, sieben Schritte"

„Dreizehn Schritte, sieben Schritte“ – Meine Kurzgeschichte

Meine Kurzgeschichte unter den besten 10.
Veröffentlicht, für jeden erhältlich und lesbar. Wow!

[Werbung]

Als ich Anfang Oktober meine Geschichte zum Wettbewerb geschickt habe, war ich unglaublich aufgeregt. Eine Jury würde die Geschichte lesen, sich ein Urteil bilden. Vielleicht würde ich in die Top 10 kommen. Ich wagte zu träumen, blieb aber realistisch genug, um nicht all zu sehr enttäuscht zu sein, falls meine Geschichte es doch nicht schaffen würde.

Doch sie schaffte es!

Von über dreihundert Einsendungen unter die besten Zehn. Über dreihundert! Überwältigend. Allein das ist für mich am Anfang meines Autorenlebens eine riesige Freude. Ich bin so froh und überglücklich, dass meine Geschichte zumindest schon mal die Jury überzeugt hat. Absoluter Wahnsinn!

Aktuell kann man meine Kurzgeschichte „Dreizehn Schritte, sieben Schritte“ hier kostenlos herunterladen und lesen. Noch bis Sonntag läuft die Abstimmungsphase und bisher sieht es für meine Geschichte und mich wirklich gut aus. Aber auch hier handhabe ich es wie gewohnt: ich wage zu träumen, aber …

Ob ich nun gewinne oder nicht, ich freue mich über jede Leserin und jeden Leser und alle Bewertungen. Es ist schon wahr: ich schreibe um des Schreibens willen. Aber es ist ein unglaublich tolles Gefühl positive Rückmeldung als auch Kritik zur eigenen Geschichte zu bekommen. Zu sehen, dass das was ich tue auch anderen gefällt und zu Diskussionen und Gesprächen anregt. Danke dafür an die bisherigen LeserInnen!

Auf dem Blog von BoD findet ihr alle Details zum Wettbewerb und auch die Geschichten der anderen Teilnehmer.

Wer sich nicht bei einer weiteren Plattform registrieren möchte, um die Kurzgeschichte lesen zu können: Vielleicht findet ihr hier eine Buchhandlung, bei der ihr ohnehin schon registriert seid.
Ansonsten steht mein Mailfach auch immer offen.

2 Gedanken zu „„Dreizehn Schritte, sieben Schritte“ – Meine Kurzgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars, sowie dem Abonnieren Deines Kommentars (Kästchen neben "Kommentar veröffentlichen"), stimmst Du der Datenschutzerklärung zu. Ebenfalls erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Deine Daten an den Generator für Avatare "Gravatar" (sofern es genutzt wird) weitergeleitet werden.